Projekte


tionsys.de ist kein Blog, sondern eine Platform, eine Fusion aus vielen Projekten unter einem Titel.
Nachfolgend ist eine Auflistung einiger Projekte, die mit der Platform in Verbindung stehen.


tionsys.de

tionsys.de ist in aktiver Entwicklung

Die Idee, alle zu dem Zeitpunkt laufenden Projekte zu fusionieren, kam im Juni 2011 auf und tionsys.de wurde eröffnet.
Ende 2015 wurde das Projekt komplett eingestellt, seit März 2016 wird es Stück für Stück wieder online genommen.

Blog

Der Blog war der zentrale Ort von tionsys.de, bei dem zuerst nur über Veränderungen informiert wurden.
Später wurden andere Projekte in den Blog integriert, wodurch er komplexer wurde.

Download-Center (im Aufbau)

Sämtliche Releases, die zu dem Zeitpunkt der Eröffnung diese Unterprojektes auf diverse andere Anbieter verteielt wurden, wurden in den Download-Bereich verschoben, um sie zentralisiert auf einer Seite zu haben.
Der Downloadbereich hat seine eigene Internetadresse: download.tionsys.de.

Accountmanager (eingestellt)

Der Accountmanager war das zentrale Loginsystem für alle anderen Projekte von tionsys.de

Preview (eingestellt)

Bei Preview wurden Vorschauseiten für selbstgeschriebene Weboberflächen veröffentlicht und konnten live getestet werden.

Tutorial-Bereich (eingestellt)

Damals noch als autonome Seite vorhanden, ist der Tutorial-Bereich überarbeitet worden und in den Blog eingezogen.
Mit der Neueröffnung des Blogs im März 2016 wurde der Tutorial-Bereich gelöscht und wird (überarbeitet) Stück für Stück wieder online genommen.

Document Hosting (eingestellt)

tionsys.de bat kreativen Neueinsteigern die Möglichkeit, eigene Bilder, Texte und Geschichten zu releasen. Aufgrund mangelnder Speicherkapazitäten wurde das Projekt jedoch 2013 eingefroren, es konnten keine neuen Dokumente mehr hochgeladen werden. 2014 wurde es offline genommen.

File Hosting (eingestellt)

File Hosting war das Gegenstück zu Document Hosting und fokussierte sich darauf, andere selbstgeschriebene Software von Neueinsteigern zu veröffentlichen.

Anonboard (eingestellt)

Unter dem Projekttitel „anonboard“ wurde Anfang 2015 ein Board vorgestellt, was einen anonymen Austausch von Informationen und Daten ermöglichte. Dabei konnte jeder Benutzer bis zu 10 autonome Identitäten haben, eigene Board erstellen und Benutzer zu diesem einladen.

Statusseite (eingestellt)

Die Statusseite war die Oberfläche, die einzelne Projekte beobachte und Informationen zu ihrer Verfügbarkeit angab. Sie wurde 2015 eingestellt.


HackThatWeb

HackThatWeb wird bei Beendung der Wartungsarbeiten an tionsys.de fortgesetzt

HackThatWeb ist ein Browsergame, das bis jetzt nur diverse Testphasen hatte und nie zu einem richtigen Release wurde.
HTW ist das erste Projekt von tionsys.de, das eine komplett eigene TLD hat – hackthatweb.de.
HackThatWeb ist aktuell nicht spielbar und in Entwicklung. Mehr Informationen zu HackThatWeb gibt es im offiziellem Post (externer Link).

HackThatWeb „0“

Die erste Phase von HTW war ein Facebook-Spiel, welches auf positives Feedback stoß.

HackThatWeb „1“

Auf Wunsch der Community wurde ein Alternativzugang zu dem Spiel ermöglicht und HTWv1 veröffentlicht. In dieser Version konnte man sich mit dem alten Facebook-Account oder einem Account von dem tionsys.de Accountmanager einloggen.

HackThatWeb „2“: Alpha

Nach der Aufnahme eines zweiten Programmierers wurde die zweite Version unter dem Codenamen „Alpha“ releast. Meilenstein in dieser Version war, dass auf Javascript zurückgegeriffen wurde und Ansätze von Response Webdesign vorhanden sind, es also für Smartphones geeignet war.

HackThatWeb „3“: IOStream

Die dritte Version von HackThatWeb wurde in zwei Alpha- und zwei Betaphasen releast. Nachdem die letzte Phase öffentlich zugänglich gemacht wurden, wuchs die Benutzerzahl innerhalb von 3 Tagen von 20 aktiven ausgewählten Testern auf über 170, durch komplexe Berechnungen in diversen Fortschritten kam es zu Leistungsproblemen und es mussten Pläne für Performanceverbesserungen gemacht werden.


NSNX

NSNX wird bei Beendung der Wartungsarbeiten an tionsys.de fortgesetzt

Informationen zu NSNX werden erst bei ausreichendem Fortschritt veröffentlicht